Trauerbegleitung mit ätherischen Ölen unterstützen
Für betroffene, begleitende Personen, Pflegefachleute, Spitex, , Hebammen und weitere Interessierte.

 

Datum: Freitag, 25. September 2020 von 19:00 – 21:00 Uhr

 Ort: Obstgartenstrasse 19, 8910 Affoltern am Albis

Kosten: CHF 30.—für Nichtmitglieder / CHF 20.—für Mitglieder
Anzahl Personen: 40

 

Referentin: ARTHES – Mirjam Fischer und Michèle Meier Brüllhardt

 

Der Einsatz von ätherischen Ölen ist eine Methode die bereits seit 9000 Jahren Anwendung findet. Ätherische Öle werden durch die Haut und die Schleimhäute vom Körper aufgenommen. Sie wirken auf den gesamten Organismus. Die Duftstoffe der ätherischen Öle wir­ken über den Geruchssinn direkt auf das Gehirn – und zwar dort, wo unsere Gefühle und unser Schmerzempfinden gesteuert werden. 

Jeder von uns hat im Leben Situationen zu meistern, in denen wir mit Trauer, Verlust und Abschied konfrontiert werden. Viele sind im Umgang mit Trauernden überfordert und wissen deshalb nicht, wie mit den Betroffenen umzugehen. Dadurch , dass der Geruchssinn an das limbische System gekoppelt ist, also die Hirnregion in welcher das Gedächtnis und die Emotionen sitzen, sind ätherische Öle eine gute Alternative um in schweren Zeiten Sicherheit und Geborgenheit vermitteln zu können.

 

Mit diesem Kurs möchten wir Angehörigen, Betroffenen und Fachpersonen den Einsatz von  Ätherischen Öle und ihre Anwendungsmöglichkeiten in den verschiedenen Trauerphasen nach Kübler-Ross näherbringen. Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmenden die Sicherheit zu vermitteln, dass es kein richtig oder falsch gibt, wenn man den Einsatz der Ätherischen Ölen auf den Betroffenen abstimmt. Anmeldung erforderlich!